Irmtraut Huneke predigt an der Eduartstraße

1000,- Euro-Spende für „JesusHouse“

Für Irmtraut Huneke war es eine Premiere: Erstmals predigte die Vorsitzende der Evangelischen Allianz Lüdenscheid in der Freien Christlichen Gemeinde an der Eduardstraße. Sie stellte das Thema „Vergebung" in den Mittelpunkt ihrer Ausführungen, eine „fast vergessene christliche Tugend". Aber auch über die religiöse Bedeutung hinaus, die die Predigerin mit vielen Bibelzitaten unterstrich, könne die Fähigkeit und die Bereitschaft zu vergeben oder um Vergebung zu bitten, im Leben vieles leichter machen. „Wer nicht vergeben kann, hat es schwer in seinem Umfeld" meinte Irmtraut Huneke. Vergebung könnte sogar einen aktiven Beitrag zur Stressbewältigung leisten. Die Freie Christliche Gemeinde ist über die Evangelische Allianz mit vielen anderen landes- und freikirchlichen Gemeinden der Stadt vernetzt und lädt für ihre Sonntagsgottesdienste immer wieder Gastprediger ihre Gemeinderäume ein.