Treffen ehemalige Mütterkreis-Mitglieder 2018

Bericht „Treffen ehemalige Mütterkreis-Mitglieder 2018, mit Irmtraut Huneke“

Irmtraut Huneke, frühere Leiterin des Tiele-Winckler-Kindergartens (heute Kindergarten Friesenstraße), hält alljährlich eine gute Tradition aufrecht, indem sie zu einem Wiedersehen der Mitglieder des ehemaligen Mütterkreises einlädt, der früher wöchentlich in der Einrichtung stattfand.

Am Mittwoch kamen viele der ehemaligen Teilnehmerinnen im Haus von Irmtraut Huneke an der Parkstraße zusammen. Insgesamt sind mehrere hundert Frauen über die Jahre im Mütterkreis aktiv gewesen, schätzt die Initiatorin, und haben sich regelmäßig gemeinsam über Lebens- und Glaubensfragen ausgetauscht. Aus dem Mütterkreis hervorgegangen waren unter anderem auch die Frauenfrühstückstreffen im Kulturhaus, die regelmäßig mehrere hundert Frauen anlockten. Diese Treffen bildeten sich damals als Europaweite Frauenbewegung, bei der christlich-missionarische Gespräche und Vorträge im Vordergrund standen. Da inzwischen in vielen Gemeinden und Einrichtungen derartige Frauenfrühstückstreffen angeboten werden, wurde die große Veranstaltung irgendwann eingestellt. Neben dem ungezwungenen, gegenseitigen Austausch unter den Frauen bereitet Irmtraut Huneke auf den jährlichen Wiedersehenstreffen auch immer ein Thema vor, über das die Damen schwerpunktmäßig sprechen.

Diesmal drehte sich alles um den Väterabend, der zehn Jahre nach dem Mütterkreis ins Leben gerufen wurde und sich ebenfalls über Jahre hinweg einer großen Beliebtheit erfreute. „Entstanden ist die Idee zum Väterabend, nachdem Mütter und Väter gemeinsam das Gelände rund um den Kindergarten sowie das Gebäude selbst gemeinsam mitgestaltet und saniert hatten“, erinnert sich Irmtraut Huneke. „Nach der Aktion wollten sich dann auch die Väter weiter treffen, und so wurde der Väterkreis unter der Leitung meines Mannes Martin Huneke gegründet.“ Obwohl es heute beide Gesprächskreise nicht mehr gibt, wird insbesondere der Kontakt der Mütter durch die jährlichen Treffen bei Irmtraut Huneke, die sich inzwischen unter anderem als Autorin christlicher Bücher einen Namen gemacht hat, aufrecht erhalten.

Auch im kommenden Jahr ist wieder ein Treffen der ehemaligen Mitglieder des Mütterkreises geplant, und zwar am Mittwoch, 7. August 2019 bei Irmtraut Huneke, Parkstraße 155a.  Von Björn Othlinghaus